Subscribe to RSS Feed

Posts Tagged ‘ Thomas Freitag ’

Ein Kabarett-Programm, das man sich nicht entgehen lassen sollte! (Ja, bei solch einem guten Stück kann man schon mal gleich zur Einleitung Werbung machen!) Am gestrigen Abend bewies uns Thomas Freitag in den Berliner Wühlmäusen mal wieder, dass er in unseren rein subjektiven Augen zu den Besten seiner Zunft gehört!

In „Der kaltwütige Herr Schüttlöffel“ (Buch Dietmar Jacobs) kann der Schauspieler Thomas Freitag wieder einmal brillieren. Er spielt einen Bibliothekar, der sich gegen die Schließung seiner Bibliothek wendet, diese daher besetzt hält und die Bücher als Geiseln festhält. Er möchte die letzten Refugien der Bildung und der Ruhe in einer immer schneller werdenden Zeit beschützen. Er wendet sich gegen Bildungsarmut, die sogenannte Alternativlosigkeit, gegen das Sparen an der Kultur, gegen Gleichmacherei und Schnäppchenwut.

Sowohl Kafkas Affe aus „Ein Bericht für eine Akademie“ kommt zu Wort wie Karl Marx, der deutlich macht, dass wir alle in Sachen Gier den sogenannten Mächtigen in Nichts nachstehen. Wir alle halten den Kapitalismus am Laufen und werden, wie Thomas Freitag es ausdrückt „immer wieder über den Tisch gezogen, wobei wir die dabei entstehende Reibung auch noch als Nestwärme empfinden“. Als Marx wendet er sich gegen das ewige Jagen nach Schnäppchen, dagegen, dass alles immer nur billig sein muss und kaum einer mehr bereit ist für Qualität und faire Herstellungsbedingungen zu zahlen. „Wir alle sind nicht besser“ und so kann auch Marx den Tennissocken für 2,30 Euro aus China nicht widerstehen…

Der Pommesbudenbesitzer von nebenan beklagt seinen Untergang neben den großen Fast-Food-Ketten und Schiller ist einem Verleger der heutigen Zeit ausgeliefert, der „Die Räuber“ so umschreibt, dass sich das Buch angeblich besser verkaufen lässt. Ein Abend zwischen Theater und Kabarett, zwischen Lachen und manchmal lieber Weinen, zwischen ruhigen und unterhaltsamen Momenten, zwischen dem vorgehaltenen Spiegel und dem Traum von einer besseren Welt, so lieben wir es! Noch bis zum 25. Januar spielt Thomas Freitag „Der kaltwütige Herr Schüttlöffel“ in den Berliner Wühlmäusen. Alle weiteren Termine findet ihr hier

Continue Reading »
No Comments

Wie an dieser Stelle bereits das eine oder andere Mal erwähnt, spielt Thomas Freitag momentan noch einmal sein wunderbares Programm „Die Angst der Hasen“. Gestern Abend durften wir diesem in den Wühlmäusen in Berlin beiwohnen. Wir waren also Zeugen wie Herr Freitag eine fiktive Video-Botschaft an Islamisten schickt, in der er die deutsche Kultur erklärt.

Dabei seziert er die Eigenarten und Einstellungen der Deutschen. Neben Musik, Kunst oder Literatur darf dabei natürlich auch die Politik nicht fehlen. Zu den Highlights gehören nach wie vor, Schillers „Glocke“ und Freitags grandiose Parodie auf den deutschen Bundestag, in dem Wilhelm Grimm versucht das Märchen „Rotkäppchen“ absegnen zu lassen.

Thomas Freitag zeigt deutlich auf, dass eine Vermischung von Kulturen zur Entwicklung der Menschheit gehört und diese Veränderungen normal sind. Wer sich jetzt noch vor Anglizismen in der deutschen Sprache fürchtet, ist selbst schuld! Singen wir also weiterhin fröhlich „Yumi Yumi Yumi, die Nationalhymne von Vanuatu, dem glücklichsten Land der Erde, deren Einstellung zum Leben lautet: Wenn die Welt nicht deinen Vorstellungen entspricht, dann ändere deine Vorstellungen.

Mit diesem „Yumi Yumi Yumi“ senden wir wiederum Thomas Freitag eine Botschaft: Wunderbar und danke für den erhellenden Abend! Es war eine sehr gute Idee dieses immer noch aktuelle Programm neu aufzulegen! Selten hat ein Kabarettist so genau Kultur an sich auf einen Punkt gebracht!

Bis Ende Mai könnt ihr noch selbst in den Genuss kommen, vor allem falls ihr in diesem Text die eine oder andere Zeile nicht verstanden haben solltet… 😉 Ab kommendem Oktober gibt es dann das neue Programm von Thomas Freitag, auf das wir uns und sicher auch die 18 kassenärztlichen Vereinigungen, die es in Deutschland gibt, freuen.

Wer es nicht mehr live schafft, kann das Programm auch auf DVD erwerben: Thomas Freitag – Angst der Hasen

Continue Reading »
No Comments

Wir hatten euch an dieser Stelle ja bereits darüber berichtet, dass Thomas Freitag sein Programm „Die Angst der Hasen“ für ein paar Auftritte wieder aufgenommen hat. Darin widmet er sich satirisch dem Land der Dichter und Denker und seziert unsere kulturelle Entwicklung, von Goethe bis hin zum heutigen Fernsehprogramm.

Am kommenden Dienstag, den 10.4.2012, wird Thomas Freitag „Die Angst der Hasen“ noch einmal in den Wühlmäusen in Berlin spielen. Das sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen, was natürlich auch wir persönlich finden und ebenso anwesend sein werden. Die entsprechenden Gedanken zur Aufführung folgen am Mittwoch danach.

Wer diese Woche in Berlin weilt und schon jetzt Lust auf hochkarätiges Kabarett hat, der kommt in den Wühlmäusen vom 5. bis zum 8.4. zudem in den Genuss von Arnulf Rating, der sich seinem „Stresstest Deutschland“ widmet. Also, brav ins Kabarett gehen, denn an Versäumnissen ist man selbst schuld… Nicht, dass uns hinterher Klagen kommen! 😉

Continue Reading »
No Comments

Vor ein paar Jahren stand Thomas Freitag bereits mit seinem Programm „Die Angst der Hasen“ auf den Bühnen dieser Republik und nahm sich dabei die deutsche Kultur, wie sie uns heute oft erscheint oder erscheinen soll, vor. Wer dieses Programm bereits vermisst, der sollte jetzt frohlocken und sich vor allem bei Kay Sebastian Lorentz bedanken, denn „Die Angst der Hasen“ kommt von Ende März bis Ende Mai noch einmal auf deutsche Bühnen.

Lorentz, der von seinen Eltern Kay und Lore Lorentz das Düsseldorfer Kom(m)ödchen übernahm, wünschte sich vom ehemaligen Ensemble-Mitglied Thomas Freitag, dass er „Die Angst der Hasen“ noch einmal im Kom(m)ödchen spiele und das obwohl die Dernière bereits hinter Freitag lag. Die Neuaufführung war ein großer Erfolg und so haben wir alle die Chance noch einmal in diesen Genuss zu kommen. Alle Termine findet ihr hier

Ab Oktober 2012 soll dann das neue Programm von und mit Thomas Freitag an den Start gehen. Der Name steht noch nicht fest, wohl aber die Richtung: Freitag begibt sich dabei auf eine Reise durch die deutsche (Kultur-)Geschichte, schlüpft wie immer in etliche Rollen und fragt sich, ob die heutigen Reste vom Land der Dichter und Denker wirklich so hirnlos sind, wie viele immer glauben.

Die DVD bei Amazon kaufen: Angst der Hasen

Continue Reading »
No Comments

Eine der Nummern, die einen selbst immer wieder mit vom Stuhl rutschen lässt:

Continue Reading »
No Comments

Seit über 35 Jahren steht der Kabarettist Thomas Freitag nun schon auf der Bühne und hat in all den Jahren messerscharf, klug und natürlich sehr unterhaltsam die Lage in unserem Land analysiert. In seinem neuen Programm „Nur das Beste“ zieht er gemeinsam mit uns eine Bilanz aus all diesen Jahren.

Es ist nicht nur eine bloßes „Best-of“, das bei den meisten Kabarettisten ja immer wieder ein bisschen Argwohn hervorruft. (Einerseits ist solch eine Rückschau ja schön, andererseits könnte es aber zu abgedroschen sein und überhaupt soll man überhaupt ewig die Vergangenheit heraufbeschwören?) Nein, Thomas Freitag verknüpft das Beste aus seinen Programmen seit 1976 mit der Frage: Wie sehr hatte er Recht und vor allem wie schlecht oder gut ist unser Lernvermögen tatsächlich?

Vom 30. August bis zum 2. September ist Thomas Freitag mit „Nur das Beste“ in den Wühlmäusen in Berlin zu Gast. Wir sind schon sehr gespannt! 😉 Weitere Termine und Infos findet ihr wie immer auf seiner Homepage

Continue Reading »
No Comments

Blogosphäre

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
/* */