Subscribe to RSS Feed

Posts Tagged ‘ René Marik ’

Wir haben an dieser Stelle immer wieder mal die Werbetrommel für René Mariks Filmprojekt „Sein oder nicht’n Gaage“ gerührt, das sich vor allem via Crowdfunding finanzieren soll. Mit eurer Hilfe ist nun das Finanzierungsziel erreicht! 100.000 Euro sind also zusammengekommen und dem Film steht nichts mehr im Wege!

René Marik schaffte es auch gleich von der Summe her den Rekord für eine Crowdfunding-Kampagne in Deutschland zu knacken. Da man aber für solch ein Projekt immer noch mehr Geld brauchen kann, haben alle noch bis zum 19. November 2012 die Möglichkeit, Herrn Marik und sein Team zu unterstützen. Je nach Summe erhält man dafür natürlich auch ein entsprechendes Dankeschön.

Zum allerletzten Mal kann man zudem sein tragisch-komisches Programm „Kasperpop“ am 5. und 6. Dezember im Berliner Tempodrom sehen. Nach dieser Dernière wird, wie bereits berichtet, erst einmal Schluss mit Maulwurf & Co. live auf der Bühne sein…

Continue Reading »
No Comments

Wir haben an dieser Stelle bereits das eine oder andere Mal über das aktuelle Filmprojekt von René Marik berichtet. Sein Maulwurf Film „Sein oder nicht’n Gaage“ steht vom Konzept her bereits, doch das liebe Geld ist wie immer noch nicht ganz vorhanden. René Marik versucht daher aktuell das Projekt mit Hilfe von Crowdfunding (Kraut Fun Ding), das heißt mit euch, seinen Fans, umzusetzen.

Nur noch knapp zwei Wochen lang dauert die Crowdfunding-Aktion und es fehlen noch rund 29.000 Euro! Wer also möchte, dass „Sein oder nicht’n Gaage“ realisiert wird, hat nur noch wenig Zeit um eine kleine oder auch größere Spende abzugeben um René Marik und seinem Team zu helfen.

Bis zum 20. November werden doch sicherlich die 100.000 Euro zu knacken sein! Die Unterstützung geht bereits ab 2,99 Euro los und natürlich bekommt man auch entsprechende Goodies für den Support (Ach, Neudeutsch ist schon was Schönes! 😉 ). Sollte das Finanzierungsziel nicht erreicht werden, was wir nicht hoffen, behält natürlich jeder Spender sein Geld… Hier geht’s zur Aktion und zu weiteren Infos…

Continue Reading »
No Comments

Vor einiger Zeit hatten wir euch an dieser Stelle bereits berichtet, dass René Marik zum Jahresende hin, seine Bühnenkarriere vorerst an den Nagel hängt. Doch natürlich bleibt er auch weiterhin künstlerisch aktiv und hat dabei nun seinen von vielen heiß geliebten Figuren Maulwurf, Kalle und Falkenhorst in einem einzigartigen Filmprojekt eine Art Denkmal gesetzt.

Der ganze Spaß hört auf den vielsagenden und philosophischen Titel „Sein oder nicht’n Gage“. Darin haben Maulwurf, Falkenhorst und Kalle gemeinsam das Comedy-Theater „Cabarèt Toujour“ gegründet, das gar nicht schlecht läuft. Doch wie immer in der Branche gibt es Neider und alte Rivalen. Hier in Form von Kasperle, Seppel, Großmutter, Gretel und Krokodil, deren „Theater des Lachens“ kurz vor dem Ende steht. Sie beschließen kurzerhand Eisbär Kalle zu entführen und von Maulwurf und Falkenhorst Lösegeld zu erpressen. Wie genau die gemeinsame Vorgeschichte von René Mariks Figuren und dem Kasperle-Ensemble aussieht und was ein Mafioso mit dem Ganzen zu tun hat, erfahrt ihr in „Sein oder nicht’n Gage“.

Mit an Bord sind übrigens auch einige bekannte Namen wie Christoph Maria Herbst, Caroline Kebekus und Michael Hatzius beziehungsweise „Die Echse“. Thomas Brussig („Sonnenallee“) ist als Co-Autor mit an Bord. Weitere Details zur „Puppen-Komödie für Erwachsene“ findet ihr hier… Und natürlich gibt’s noch einen kleinen Teaser:

Continue Reading »
No Comments

Für alle Fans von René Marik gab es in diesen Tagen eine schlechte Nachricht, nun ja, je nachdem wie man’s nimmt… Jeder Künstler braucht irgendwann eine Veränderung und immer nur die selben Figuren verkörpern wird den meisten auf Dauer auch langweilig. Für René Marik ist es nach eigenen Angaben Zeit neue Wege einzuschlagen. Eine Entscheidung, die immer Respekt verdient!

Im kommenden Jahr haben alle Fans noch einmal Zeit sich von Maulwurfn und Co. auf einer Tour zu verabschieden und dann geht’s auf zu neuen Ufern, auf die wir sehr gespannt sind. Aber das kann René Marik am besten selbst erklären:

„Liebe Freundinnen und Freunde des Puppenspiels, liebe Fans!
Ja, es stimmt: Ich höre auf! Das heißt es wird kein 3. Programm mit Maulwurfn und Co mehr geben, was wiederum bedeutet, dass nach den beiden kleinen Abschiedstourneen im Frühjahr und Herbst 2012 mit abschließender Derniere in Berlin keine weiteren Liveauftritte mehr geplant sind. Konfuzius sagt: Wenn’s am schönsten ist soll man gehen. Was eigentlich totaler Quatsch ist, in meinem Fall jedoch ganz gut zutrifft. Nach ‚Autschn!‘ und ‚KasperPop‘ habe ich dem Ganzen in dieser Form nichts mehr hinzuzufügen. Alles ist gesagt und das Bedürfnis nach Erneuerung wird immer stärker. Mit freudiger Erwartung schaue ich deshalb auf die Nachmaulwurfn-Zeit und die neuen Aufgaben, die auf mich warten. Aber natürlich auch mit Wehmut, denn die Figuren, vor allem aber auch Ihr und Euer Lachen, werden mir fehlen. Bevor Ihr jetzt jedoch in Depression versinkt und Euch von der nächsten Brücke schmeißt: Halt!!! Es gibt auch eine gute Nachricht: Eine der oben angedeuteten Aufgaben wartet im nächsten Sommer auf mich und mein Team. Ich habe ein Drehbuch geschrieben und wenn wir genug Leute finden, die daran glauben, werden wir im Sommer einen Kinofilm drehen. Der vorläufige Titel ist ‚Sein oder nichtn Gage!‘ und die Kenner unter Euch werden schon bemerkt haben, dass der Maulwurfn hier noch ein letztes Mal seine Pfötchen im Spiel haben wird. Es wird bald eine Homepage geben, auf welcher man mehr über dieses Projekt erfahren und auch schon die ersten Ausschnitte eines Trailers sehen kann. In diesem Sinne: Danke für Eure Unterstützung in den letzten Jahren, ich freue mich auf eine schöne Abschiedstour mit Euch!
Tschüßn, Euer René Marik“

Continue Reading »
No Comments

Blogosphäre

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
/* */