Subscribe to RSS Feed

Author Archive

Rebers muss man in jeglicher Hinsicht natürlich mögen! Wir lieben ihn für seine musikalischen Spielereien, für seine Provokation, für seine schrägen Einfälle. Gestern Abend durften wir der Berlin-Premiere des neuen Programms von Andres Rebers beiwohnen, über das wir bereits an dieser Stelle kurz berichtet hatten.

In diesem treffen wir kurz alte Bekannte wie Frau Hammer, geborene Sichel, es gibt ein neues Arbeiterlied und auch die Botschaft der Schlesischen Bitocken verkündet Reverend Rebers wie immer mit besonderer Inbrunst.

Was wir gestern Abend jedoch ein wenig vermissten waren ein paar mehr seiner Lieder mit Tiefgang, aber das ist natürlich wie immer Ansichtssache. Musikalisch war der Abend allemal, nur sehnten wir uns hier und da nach ein paar mehr leiseren Tönen.

Die Nacherzählung des Films „Sharknado“ 😉 war hingegen grandios und der Reverend beglückte uns mit Weltanschauungen, die nur so durcheinander flogen. Zum Teil zog sich das Ganze im Gegensatz zu sonst ziemlich in die Länge, so dass „Rebers muss man mögen“ von der Art her schon etwas von Andy Kaufman liest „The Great Gatsby“ hatte…

Wer sich selbst eine Meinung bilden möchte (und das sollte man auf jeden Fall tun), findet hier alle weiteren Termine. Noch bis zum Sonntag kann man sich vom Reverend in den Berliner Wühlmäusen erleuchten lassen.

Continue Reading »
No Comments

Kabarettist Christian Springer zeigt uns bereits seit einer Weile, dass es auch ohne seine berühmte Figur Fonsi geht. Fonsi geht nun in Rente und Christian Springer startet in sein neues Programm. Wir persönlich haben gar nichts gegen diesen Schritt, denn zum einen läuft sich jede Figur irgendwann einmal aus und zum anderen fanden wir den Künstler in der Regel immer am besten, wenn er die Uniform des Kassenwarts von Schloss Neuschwanstein wegließ.

Wir wünschen Fonsi also einen schönen Ruhestand und freuen uns auf den aktiven Christian Springer! Premiere feierte das neue Programm „Oben ohne“ in der vergangenen Woche im Münchner Schlachthof. Im Folgenden wie immer der Auszug aus dem Pressetext, da wir im fernen Berlin vorerst wohl nicht live in den Genuss kommen werden:

„Christian Springer weiß, was alle wissen: oben kriselt es, den unten stinkt es. Die da oben machen und tun, doch meistens ohne Herz und Hirn, ohne Respekt, ohne Verantwortung und ohne Menschlichkeit. Christian Springer empört sich über das oben ohne. Aber er hat es satt, über den Zynismus der Politik nur kleinere Witzchen zu reißen. Er spricht klar aus, wo es zwickt. Ein Direkt-Kabarettist aus Leidenschaft.“

Hier finden sich alle Termine. In Sachen Tickets sollte man sich beeilen, denn die Nachfrage ist in der Regel sehr groß. Sollten wir es in diesem Sommer zum Beispiel in die Kresslesmühle nach Augsburg schaffen, lassen wir es euch natürlich wissen. 😉

Continue Reading »
No Comments

Vor einigen Jahren drehte Regisseur Josef Rödl einen Film, der in meinen Augen zu den besten Dokumentationen zum Thema Kabarett überhaupt gehört. Dies liegt sicherlich vor allem daran, dass in erster Linie die Künstler selbst zu Wort kommen und nicht irgendwelche Fachleute, die wieder einmal viel zu viel theoretisieren.

Dieser Film hat mir damals aus dem Herzen gesprochen und mir wieder einmal vor Augen geführt, warum ich das Kabarett so liebe. Da man nach wie vor nicht ganz so leicht in den Genuss des Streifens kommt, wollen wir auf die erneute TV-Ausstrahlung hinweisen:

Unbedingt einschalten: „Kabarett, Kabarett“ am morgigen Dienstag, den 18. März 2014, ab 22:45 Uhr im BR! In dem Film kommentieren, berichten, erklären usw. unter anderem Frank-Markus Barwasser, Georg Schramm, Josef Hader, Dieter Hildebrandt, Sigi Zimmerschied, Gerhard Polt, Bruno Jonas, Ottfried Fischer, Matthias Deutschmann und und und.

Continue Reading »
No Comments

In diesem Jahr hätte man sich für den Starkbieranstich auf dem Nockherberg keinen besseren Termin aussuchen können, denn am Sonntag vorher sind Kommunalwahlen in Bayern… Der Ausgang wird daher sicherlich auch beim Derblecken 2014 eine große Rolle spielen, macht es aber natürlich für das Team nicht gerade leicht.

Luise Kinseher wird dabei wieder die Fastenpredigt als Bavaria übernehmen und in dieser Rolle zum ersten Mal auch im Singspiel auftreten. Dabei übernimmt Marcus H. Rosenmüller die Regie, Thomas Lienenlüke ist erneut Autor und für die Musik ist Gerd Baumann verantwortlich.

Dabei können wir uns dieses Mal auf Politiker freuen, die Goethes Faust nachspielen werden. Unter anderem wird Christoph Zrenner Horst Seehofer geben, Stephan Zinner Markus Söder, Stefan Murr Florian Pronold und Angela Ascher Ilse Aigner. Uli Bauer plant zudem ein Abschiedslied für Christian Ude.

Den Nockherberg 2014 kann man am 19. März ab 19 Uhr live im BR verfolgen. Zudem gibt es wieder ein entsprechendes Onlineangebot samt Livestream, Blog etc. sowie zahlreiche Extra-Termine, Dokus und Co.

Continue Reading »
No Comments

Die meisten von euch sind sicherlich ebenso gespannt auf die zweite Folge von „Die Anstalt“ in neuer Besetzung wie wir. Claus von Wagner und Max Uthoff müssen sich natürlich erst einspielen und neue Ideen brauchen ihre Zeit. Genau deshalb ist es unter anderem so interessant, wie sich die Sendung weiterentwickeln wird.

Wie bereits berichtet, kommen wir am 11. März 2014 in diesen Genuss. Nun stehen auch endlich die Gäste für „Die Anstalt“ in diesem noch so frischen Monat fest: Tatatataaa, Trommelwirbel, Tusch und was uns und euch sonst noch so an komischen Geräuschen einfällt:

Mit dabei sind dieses Mal Jochen Busse, Christoph Sieber und Timo Wopp. Wie immer können wir das Ganze live und in Farbe an besagtem Dienstag ab 22:15 Uhr im ZDF verfolgen.

Continue Reading »
1 Comment

Rainald Grebe und das Orchester der Versöhnung sind mit einem neuen Programm zurück! (Jaaaa, wir hatten bereits darüber berichtet und waren auch bei der Premiere dabei…) Nun kommen jedoch alle in den Genuss, die aus irgendeinem Grund nicht im Berliner Admiralspalast physisch anwesend sein konnten…

Ab April geht Rainald Grebe mit seinem neuen Programm „Berliner Republik“ auf Tour. Los geht’s pünktlich am 1. April 2014 in Chemnitz. Dabei darf man sich neben den bekannten Songs, die ja fast schon Klassiker sind, vor allem auf eine durchaus beachtliche Weiterentwicklung des Herrn Grebe freuen: Seine bisherigen Programme und seine Theaterinszenierungen fließen in „Berliner Republik“ zum Teil stilistisch ineinander. Uns gefällt das sehr oder Neudeutsch „We like“! (Die negativen Kommentare in so manchen sozialen Netzwerken, die sich den „alten“ Grebe zurückwünschen und Entwicklungen bei Künstlern nicht zulassen, ignorieren wir aus genau diesen Gründen!)

Lange Rede kurzer Sinn, lasst euch „Berliner Republik“ nicht entgehen! Hier geht’s zu allen Terminen… Übrigens, inszeniert Rainald Grebe, wie ebenfalls berichtet, in diesem Jahr wieder fleißig: einmal in Köln „Die fünfte Jahreszeit“ und ab Mai „Das Anadigiding“ in Hannover. Daten und Fakten gibt es ebenfalls unter bereits genanntem Link oder auf unserer Seite. 😉 Ach ja, und im September steht auch wieder die Wuhlheide an. Chapeau!

Noch ein kleiner Hinweis in mehr oder weniger eigener Sache, der so manch einen vielleicht interessiert: Zum Tourstart werden wir in wenigen Wochen an dieser Stelle die neue CD zum Programm verlosen. Stayt also tuned oder so…

Continue Reading »
No Comments

Blogosphäre

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
/* */