Subscribe to RSS Feed
cc by wikimedia/ Günter Prust

cc by wikimedia/ Günter Prust

Wieder verliert das deutschsprachige Kabarett einen herausragenden Künstler! Am 18. März 2013 starb Peter Ensikat im Alter von 71 Jahren. Er war einer der ersten Kabarettisten, die den Sprung von der Arbeit in der DDR zum gesamtdeutschen Künstler geschafft hatten. Viele Jahre machte er sich auch als Leiter des Berliner Kabaretttheaters Distel einen Namen.

Geboren wurde Peter Ensikat 1941 im brandenburgischen Finsterwalde. In den 1960er Jahren begann er mehr und mehr für Kababrettbühnen in Leipzig, Dresden und Berlin zu schreiben. Zudem arbeitete er als Schauspieler und Regisseur. In den 80er Jahren war er der am häufigsten gespielte Autor für Theater und Kabarett in der DDR und prägte die Szene natürlich maßgeblich.

Immer wieder wehrte er sich gegen Zensur und legte sich mit dem DDR-Staat an. Seine Sendung „Scharfer Kanal“ verfolgte den Wiedervereinigungsprozess als kritische Stimme. 1991 ging er zum Theater Distel in Berlin und prägte seitdem immer wieder das Haus mit seinen Texten, aber auch mit seiner Arbeit als Regisseur und Darsteller. Bekannt war Ensikat auch für seine Kindertheater-Stücke sowie seine zahlreichen Bücher. Die Distel plant übrigens aktuell eine Gedenkveranstaltung.

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Blogosphäre

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de