Subscribe to RSS Feed
cc by wikimedia/ SanJacinto

cc by wikimedia/ SanJacinto

Im Frühjahr 2013 kann man sich bereits auf die nächste Regie-Arbeit von Rainald Grebe freuen: Dieses Mal nicht in Berlin oder Leipzig, sondern am legendären Thalia Theater in Hamburg. „Volksmusik“ heißt das hoffentlich gute Stück, das am 23. März 2013 Premiere feiern wird.

Herr Grebe begibt sich dabei auf eine Reise durch Deutschland und die Welt, immer mit der Frage im Hinterkopf, ob wir Deutschen heutzutage noch wirkliche Volkslieder haben. Sind Lieder in anderen Kulturen fest in deren Kulturgut verankert, scheint es, „dass man den Deutschen erst Lieder vorschreiben muss, zum Lernen und Üben, weil vorher keine da waren.“

„Wo wird noch gesungen? Im Fußballstadion, am Ballermann, auf dem Schulhof, auf dem Kinderspielplatz?“ Zu welchem Schluss Rainald Grebe in seiner neuen Inszenierung „Volksmusik“ kommen wird, lässt sich in wenigen Monaten selbst herausfinden. „Hoch auf dem gelben Wagen“ oder doch lieber „Anton aus Tirol“? (Welcher Text sinnvoller ist, sei an dieser Stelle dahingestellt…)

Und wer sich jetzt fragt, warum seine oder ihre Gehirnwindungen den Titel „Volksmusik“ und Rainald Grebe irgendwie, irgendwo zusammenbringen: Ein gleichnamiges Album hat er bereits mit der Kapelle der Versöhnung aufgenommen. Also, nur so als kleine volksmusikalische Bemerkung am Rande…

Tags:

Ein Kommentar zu Rainald Grebe inszeniert „Volksmusik“ am Hamburger Thalia Theater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Blogosphäre

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de