Subscribe to RSS Feed
Foto: Verlag Voland & Quist

Foto: Verlag Voland & Quist

Dietmar Burdinksi ist ein Name, den wohl nur eingefleischte Comedy-Fans und solche, die direkt in der Szene arbeiten kennen. Um so mehr freut es uns, dass Rainald Grebe nun mit anderen Kollegen ein Buch auf den Markt gebracht hat, das einen ehrt, der die heutige humoristische Welt in unseren Länge- und Breitengraden entscheidend mitgeprägt hat, jedoch leider immer mehr hinter den Kulissen bleiben musste.

„Das Buch Dietmar“ ist das erste Werk, das einen umfangreichen Überblick über das Schaffen von Dietmar Burdinski liefert. Dieser war Anfang der 1990er einer der ersten Solo-Künstler im Hamburger „Quatsch Comdey Club“. Leider machte ihm seine Gesundheit immer mehr zu schaffen, so dass er seine Bühnenkarriere beenden musste und stattdessen für andere schrieb. Er gehörte seit 2004 unter anderem zum Produktionsteam von Dittsche und versorgte unter anderem auch seinen Freund Rainald Grebe mit neuen Ideen.

Im Jahr 2010 verlor Dietmar Burdinkski schließlich den Kampf gegen die Krankheit. In „Das Buch Dietmar“ vereint Herausgeber Rainald Grebe sein Schaffen. Ergänzt wird das Ganze durch zahlreiche Anekdoten und Co. von Freunden und Weggefährten wie Thomas Herrmanns, Michael Mittermeier, Bastian Pastewka uvm. Sehr zu empfehlen!

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Blogosphäre

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de