Subscribe to RSS Feed
Foto: Maxim Gorki Theater/ Thomas Aurin

Foto: Maxim Gorki Theater/ Thomas Aurin

Einleitung. Stop. Einleitungssatz. Stop. Ihr wollt hier jetzt was lesen? Stop. Warum eigentlich? Stop. Dada? Stop. Nur da! Stop. Wo da? Stop. Na da! Stop…………………………………………….

Die sogenannte Kulturelite denkt fortwährend über die Kunst nach und hat vor lauter Nachdenken schon lange den Sinn verloren. Die Journalisten dreschen nur noch hohle Phrasen und die Kunstkritik kritisiert nur um des Kritisierens und des eigenen Egos Willen. Wo geht die Kunst hin? Wo kam sie her? Gibt es noch Kunst und ab wann ist ein Künstler ein Künstler? (Wann ist ein Mann ein Mann?) Darf man das? Soll man das? Und überhaupt…

Rainald Grebe hat gestern Abend mit seinem neuen Stück „Dada Berlin“ am Maxim Gorki Theater (ja, in Berlin) Premiere gefeiert und beschäftigt sich dabei in einer bunten Collage mit dem Dadaismus und der heutigen Position von Kunst: „Dada hört auf, wenn die Welt dada ist.“ Ein Abend, der uns sehr bewegt hat, da er exakt unsere Sicht der Welt getroffen hat! Grebe fordert sein Publikum und immer wieder wird man Teil der Inszenierung, im besten Sinne des Dada.

Dieser Abend ist alles, ist nichts. Ich möchte ihn wie immer nicht mit großen, wortmalerischen und journalistisch wertvollen Formulierungen beschreiben, sondern einfach nur sagen: Geht hin, wenn ihr könnt, denn Rainald Grebe ist als Kabarettist zwar sehr gut, aber als Theatermann genial! Zudem hat er einige tolle Schauspieler mit dabei und natürlich die Golden Gorkis! (Alles kein journalistischer Euphemismus, sondern mein Ernst! Auch das muss in der heutigen Medienwelt ja offenbar betont werden…)

Peter Altmaier platzt, Lavendelsäckchen gegen die Migräne der angeblichen neuen Avantgarde, Bob Ross predigt die Beliebigkeit der Kunst als Freizeitentspannung, Rainald Grebe bekommt seine eigene Fernsehshow und Thomas Quasthoff beweist sich als brillanter Interpret von John Cage, das Publikum wird mal wieder beschimpft und lacht dabei und am Ende bleiben alle Fragen offen. Wer an dieser Stelle nur dada versteht, kann sich hier noch Karten für eine Vorstellung kaufen und das Rätsel selbst lösen, ohne es vorgekaut zu bekommen…

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Blogosphäre

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de