Subscribe to RSS Feed

Eklat, Skandal, Oh mein Gott beim Deutschen Fernsehpreis! Da hat man vor ein paar Jahren so ein großes Aufsehen um Marcel Reich-Ranicki gemacht und der eigentliche Skandal, der schon im Vorfeld bekannt war, wird nicht wirklich erklärt.

Ja, liebe Freunde der „guten“ Unterhaltung, in diesem Jahr wurde der Fernsehpreis reformiert. Und da wir anhand der Gesundheitsreform sehen konnten, wie viel Reform wirklich im und hinter dem Wort Reform steckt, wurde kräftig ausgesiebt und das zu Gunsten der Film- und Fernsehschaffenden!

Der Stifterkreis (ARD, ZDF, RTL, Sat1) wollte nach eigenen Aussagen den „Teamgedanken des Fernsehgeschäfts“ in den Vordergrund stellen. Natüüüürlich! Daher hat man mal einfach alle kreativen Kategorien rausgeschmissen, wie Beste Regie, Beste Nebenrollen, und sich auf mehr oder weniger sinnvolle Kategorien beschränkt. Genaueres dazu u.a. hier… Drei Millionen Mal „Beste Leistung“ und tausend Ehrenpreise. Damit man auch nicht genau sagen kann, warum man den Preis nun an sich selbst vergibt!

Schön war auch, dass man den alljährlichen Branchentreff in ein Zwangs-Dinner umfunktioniert hat, bei dem die Journalisten nicht wirklich zugelassen waren. Von Anfang bis Ende wurde alles und jeder kontrolliert. Damit zeigte der sogenannte Stifterkreis sehr deutlich, was ihm diejenigen, die für sie arbeiten, wert sind: Nämlich nichts. Schauspieler, Kreative, Journalisten und Co. sind nur Fußvolk, das man von vorne bis hinten verwursten kann und dann mit billigen Produzentenpreisen abspeist. Schöne bunte Scheinwelt! Gut, dass sich dies viele nicht gefallen ließen! Die Fernsehlandschaft wird schon auf Dauer sehen, was sie davon hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Blogosphäre

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
/* */