Subscribe to RSS Feed

Was war das gestern für ein Aufruhr als Angela Merkel in Hollywood ankam. Endlich ist die Heilige dort wo sie hingehört. Endlich ist sie in der Traumfabrik angekommen. Ein Ort, der wie für sie und ihre Ideen gemacht ist. Einfach mal frei von der Leber weg losschwadronieren, Staatsträume verwirklichen und Trailer für die eigene Person angucken. Ach wie fein! Und extra für diesen Anlass hat ein berühmter Produzent auch noch für sie eine Party geschmissen, wo sie und ihre größte Leidensgenossin, die Frau, die sie wohl am meisten versteht, aufeinander trafen. Ein Treffen der Giganten sozusagen: Angela Merkel traf Model-Mama Hannelore Kröpf, die mit ihrer Show „Ironesien’s next Topfmodel“ Maßstäbe gesetzt hat.

Da saßen sie nun, die beiden Frauen, die unser Staatsbild am meisten im Ausland repräsentieren: Angela Markel wie die weise Matrone, die schon alles gesehen hat, die die Welt kennt und an deren Rockzipfel wir uns klammern dürfen, und Hannelore Kröpf, die stahlbusige Landzunge in der Brandung unserer Hoffnung. Zwei Ikonen auf dem Olymp, wie in Stein gemeißelt, ein Bild für die Ewigkeit, zu dem wir auch noch in 1.000 Jahren ehrfürchtig aufblicken werden. Ein Bild wie das Lincoln-Denkmal in Washington, die Siegessäule in Berlin oder auch die kleine Meerjungfrau in Kopenhagen.

Was wird bei solchen wichtigen und grandiosen Treffen gesprochen? Ehrerbietig und demütig lauschten wir dem Gespräch, das in seiner endlosen weisen und tiefen Tiefe kaum zu überbieten war. Die beiden Grazien, die Walküren Deutschlands, die mächtigen Göttinnen des Olymp erhoben ihre Stimmen:

„Also, dieser Tee hier ist ausgezeichnet! Mein Mann ist übrigens auch da drüben und er spricht sogar ein bisschen deutsch. Hallo Schaaaatz! Also, dieser rote Blazer, den sie da anhaben, totschick, einfach totschick! Der würde auch toll in meine Show passen, dazu noch den perfekten Nagellack und ein wenig Lipgloss und Sie wären perfekt für das Shooting mit dem international totaaaal bekannten Fotografen Giuseppe Olivardo Jacques Ramirez. Der steht übrigens auch da drüben! Halloooo, ach, der ist immer so lustig!

Auf jeden Fall haben Sie ja auch total viele Facetten, genau wie meine Mädchen, die hier nirgendwo stehen, weil sie mich nur als Kapital, sie wissen schon als Geldanlage interessieren. Man muss seine Schäfchen ja im Trockenen halten, sage ich immer. Genau wie mein Schaaatz, der übrigens auch da drüben steht. Hallooo Schaaatz, ach, der ist immer so lustig. Wo waren wir? Ach ja, die Facetten, also Sie sind elegant, und dann noch graziös, und so feminin, dann noch ein bisschen sexy, aber nicht zu viel, und dann gibt es da noch eine gewisse grandess und dann haben Sie auch Spaß, ach ja, und stark dürfen Sie auch noch sein, aber eben nur, wenn Sie sexy sind, wir wollen ja nicht, dass die Männer Angst vor uns bekommen, gell.  Eben alles auf einmal, was eine moderne Frau ausmachen muss. Mehr brauch eine Frau nicht, sage ich immer.“

Angela Merkel zeigte sich von diesen unermesslich weisen Geboten, ja fast schon Psalmen, so beeindruckt, dass sie sich erhob und mit viel Pathos, eben genauso viel Pathos, wie für den Moment und eine moderne Frau angebracht ist, ihr Ritterschwert zog, Hannelore Kröpf niederknien ließ und sie zur Superministerin auf Lebenszeit ernannte. Sie mache die Deutschen schöner und weiser, eben genau das, was diese stolze Nation so ausmacht. Gepriesen seien unsere modernen Matronen!

Tags:

2 Kommentare zu Hannelore Kröpf beim Kaffeeklatsch mit Angela Merkel

  1. Modder on 27. April 2010 at 15:34

    Boah Hamma ey, hätt nich dnekt, datt de ollen Weiber abhängn!

  2. […] über dich oder dich oder vielleicht auch über deinen langjährigen Nachbarn, der Stars wie Hannelore Kröpf liebt. Auch Hannelore Kröpf ohne Kropf könnte hanebüchen gemeint sein, denn sind wir nicht alle […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Blogosphäre

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de