Subscribe to RSS Feed

Was war das wieder für eine Show gestern? Wir sind ja so manches von den Casting-Machern gewöhnt, aber dies übertrifft wirklich alles bisher da gewesene!
Gestern Abend versammelte die deutsche Fernsehnation sich wieder, um bei einer neuen Folge der Topmodel-Suche dabei zu sein. Und alle fragen sich, wer wird Deutschland in Zukunft auf den staatstragenden Fahion Shows dieser Welt repräsentieren. Wer hat die Ehre in die schwarz-rot-goldenen Schuhe unseres großen Vorbilds Hannelore Kröpf zu steigen?

Jeder will so sein wie sie, Hannelore Kröpf. Geboren in ärmlichen Verhältnissen der Einöde Schnüppelbachs, konnte sie sich nur einmal in der Woche einen Frisör-Termin leisten, Pediküre und Maniküre machte sie damals noch selbst und auch eine Super-Pigment-Moisturizing-Hydroliposomen-DNA-Behandlung war damals nicht drin. Ein Wunder wie man so die Karriere eines Models starten kann!
Heute ist Miss Kröpf Mutter von 24 Kindern und bewegt sich auf dem High-Society-Parkett zwischen Hiroshima, Tschernobyl, Ruanda und Ground Zero, eben überall dort wo ein international erfolgreiches Model heutzutage sein muss.

Auch ihre in 237 Ländern erfolgreichen Casting-Shows, die alle zwei Monate stattfinden und nach dem schönsten Mädchen suchen, das es nur einmal auf der Welt gibt, lieben die Menschen. Und so waren auch gestern alle wieder dabei.

Und dann das! Oberzicke Steffi hat sich doch tatsächlich den linken Zehennagel eingerissen. Ganz Deutschland hielt den Atem an, als die Tiefe des Risses abgemessen wurde. Dann das große Aufatmen: Der Riss war nur einen Millimeter tief. Denn nach der Regel „Spliss oder Riss, aus die Maus“ hätte Steffi nach 1,2 mm das Loft verlassen müssen.

Besser erging es da Hildegard. Sie ergatterte nach 2-stündigem Hin- und Herlaufen mit 24-cm-Absätzen auf schlammigen Untergrund den Job beim angesagten Label „Pfläumchen Ungut“ und darf bei der internationalen Fashion Show in Hinterschlipsbach ihre neueste Kollektion showen.

Was wird uns wohl beim nächsten Mal erwarten? Wir sind uns sicher, dass Sie wieder zusehen werden!

7 Kommentare zu Hannelore Kröpf sucht Ironesien’s next Topmodel

  1. Gina on 12. Februar 2010 at 12:59

    Ich habe folles Verstendnis für Steffi mit
    ihrem eingerissenen Nagel. Hatte gestern ein
    date mit meinem apsoluten Traummann und kurtz
    vorher spliterte der Daumennagel. Da nützt die
    ganse Inteligänz nichts. Aus der Traum.

  2. […] des deutschen Fernsehens sind Meilensteine wie DSDS-DSDS oder aber Germany´s Next Torfmodels Hannelore Kröpf, die mit sehr großer Wahrscheinlichkeit in absehbarer Zeit hier auch noch einmal aufgegriffen und […]

  3. […] Klum, wo man nur hinsieht. Kein Tag vergeht, an dem das Model nicht die Schlagzeilen beherrscht. Hatten wir euch vor kurzem noch über die eigene Kollektion für […]

  4. […] alle kennen Heidi Klum, die einen lieben sie, die anderen hassen sie, aber auf jeden Fall vergeht kein Tag, an dem sie nicht die Schlagzeilen beherrscht. Am […]

  5. Pro8 goes Vancouver | TV Kollaps on 19. Februar 2010 at 16:37

    […] einem großen Event geworden ist, das Stars, wie Shirley Class und hochkarätige Komoderatoren, wie Hannelore Kröpf ranholt. Und schließlich bricht er mit “Hau den Kräh” alle […]

  6. […] geht in dem Spiel wirklich nur darum eines von 12 Models zu sein und sich gegen die anderen messen. Die Challenges bestehen aus Schminken, das richtige […]

  7. […] dass auch das Mädchen, das da im Zentrum steht, ziemlich hübsch ist und bestimmt durch ein Casting gehen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Blogosphäre

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de