Subscribe to RSS Feed
Quelle: fastzufuerth.de

Quelle: fastzufuerth.de

Dass Kabarettisten ihre Liebe zur Musik auf der Bühne ausleben, soll das eine oder andere Mal schon vorgekommen sein. Wer sich jedoch auf ein Erlebnis dieser und gleichzeitig der besonderen Art einlassen möchte, der sollte am 6. November seinen Weg in die Wühlmäuse in Berlin finden, denn dort spielt Matthias Egersdörfer mit seiner Band „Fast zu Fürth“ auf.

So beschreibt man sich selbst auf der hauseigenen Seite, wo natürlich auch noch weitere Termine zu finden sind: „Matthias Egersdörfer, Gewinner des Hamburger Comedy Pokals 2006 und Stammgast des Quatsch Comedy Club, hat die verwelkte Boygroup seiner Jugend wiedervereint. Seither fordert die Kleinkunstszene eine freiwillige Selbstkontrolle für blödelnde Männer. Denn der treu sorgende Familienvater Lothar Gröschel (Akkordeon), der Besserverdiener Christan Betz (Gitarre), der gesichtslose Angestellte Philipp Moll (Waschbrett und ähnliches) und der Lokführer Robert Stephan (Saxophon) sind breit, ihrem Publikum alles zuzumuten und auch zu zeigen. Für die fünf Buben von „Fast zu Fürth“ ist die Uhr abgelaufen, ihre Gene in einer Frau zu platzieren. Also haben sie Narrenfreiheit. Sie müssen auf nichts und niemand mehr Rücksicht nehmen.

„Fast zu Fürth“ ist die Show, die in Scheidung lebenden Paaren immer gefehlt hat. „Fast zu Fürth“ ist genau das, was man sich nie getraut hat, sehen und hören zu wollen. „Fast zu Fürth“ ist schlimme Comedy mit lustiger Musik.“ Also, lasst euch diesen Ausbruch von „totalitärer Unterhaltungsmusik“ nicht entgehen!

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Blogosphäre

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de