Subscribe to RSS Feed
cc by wikimedia/ Hossa

cc by wikimedia/ Hossa

Georg Schramm hat am vergangenen Wochenende mal wieder das gemacht, wofür die meisten von uns ihn wohl alle lieben: Den „Großen“ die Meinung gegeigt! Die Medien sprechen schon wieder von einem „Eklat“ und einem „Skandal“, wobei es doch immer wieder faszinierend ist, wie schnell man in unserem wunderbaren Land voller Toleranz und Meinungsfreiheit doch für einen „Eklat“ sorgen kann…

Georg Schramm erhielt am Samstag den Ehrenpreis des Kleinkunstpreises von Baden-Württemberg. Das Preisgeld wird von der Toto-Lotto-Gesellschaft und der Landesregierung gestellt, so dass natürlich auch etliche CDUler der Noch-Landesregierung anwesend waren.

Schramm ließ es sich nicht nehmen, den Politikern die Meinung zu sagen und das in seiner Rolle als Rentner Dombrowski. Wir alle können uns denken, wie die Sache endete… Die Politiker waren bestürzt und Worte wie „Arschloch“ oder „Sauerei“ flogen durch den Raum und kamen komischerweise aus den ersten Reihen, während die hinteren Reihen offenbar laut applaudierten…

Man forderte Schramm schon auf, den Preis zurückzugeben und das Geld zu spenden, doch auch diese Reaktion war überflüssig, denn Schramm spendet all seine Preisgelder… Ach ja, so ein bisschen Aufregung und die Meinungsfreiheit sind schon was Schönes! 😉 Mehr Infos zum „Skandal“ gibt’s übrigens unter anderem hier

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Blogosphäre

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de