Subscribe to RSS Feed
cc by wikimedia/ SanJacinto

cc by wikimedia/ SanJacinto

Dass das mit dem Wachsen und der richtigen Größe manchmal gar nicht so einfach ist, wissen die meisten schon als Kind dank Alice im Wunderland. Dies erfahren Künstler, die Erfolg haben immer wieder und so manch einer weiß, dass zu klein nicht gut ist, wird man dann aber zu groß, kann das auch seine Probleme mit sich bringen.

Rainald Grebe tourt ja aktuell mit großer Show und großem Orchester durch die Lande, doch in einem Interview mit der dpa verriet er nun, dass noch in diesem Jahr alles viel kleiner werden wird. Er möchte wieder ganz alleine auf der Bühne stehen und eventuell sogar das Klavier weglassen.

Dafür findet er aber ein wenig zu seinem alten Beruf, dem Puppenspiel, zurück und plant beim nächsten Programm wieder mit Puppen zu arbeiten. Mal sehen, welche dieser Pläne dann in die Tat umgesetzt werden…

Im Sommer kann man Herrn Grebe erst einmal in der Berliner Waldbühne vor bis zu 22.000 Menschen erleben, bevor es dann wieder alles kleiner wird. Ja, Wachstum ist wirklich nicht einfach, das können wohl die meisten nachvollziehen… 😉

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Blogosphäre

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de