Subscribe to RSS Feed

Ja, Rainald Grebe ist momentan wirklich „oben“. Nach dem mehr als erfolgreichen Auftakt seines Programms im Admiralspalast in Berlin, wurde nun verkündet, dass der liebe Herr Grebe den Deutschen Kleinkunstpreis 2011 in der Sparte Chanson/Lied/Musik bekommt. Herzlichen Glückwunsch für diesen weiteren Kabarett-Orden, den er sich an seine Brust heften kann. 😉

In der Jury-Begründung heißt es:“Damit zeichnet die Jury einen grandiosen Theatermann aus, der genussvoll gegen vermeintliche Regeln der Kunst verstößt. Seine Lieder und Texte konfrontieren das Publikum mit sich selbst und den eigenen Widersprüchlichkeiten. In seiner Art ist er unvergleichlich. Grebes Chaos hat auf unberechenbare Weise Methode und philosophisches Gewicht.“

Weitere Preisträger sind Frank Lüdecke , Ulan & Bator, Dota (die Kleingeldprinzessin) und Klaus Peter Schreiner.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Blogosphäre

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de